Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Zu Gast im österreichischen Fernsehen

Einziger deutscher Vertreter in Diskussion zu Hypo Alpe Adria und Bayern LB

PRESSEMITTEILUNG                                                                             21.3.2014

 

Eine ehrenvolle Einladung nach Wien erhielt der Kaufbeurer  Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl, auch finanzpolitischer Sprecher der FW-Landtagsfraktion, für den kommenden Montag: Als einziger deutscher Vertreter diskutiert  in der Sendung „Pro und Contra“ des Fernsehsenders PULS 4 TV über das Problem Hypo Alpe Adria und Bayern LB. Für die Sendung sind unter anderem angefragt die Fraktionssprecher von SPÖ, Andreas Schieder,  und FPÖ, Heinz-Christian Strache, der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser und   dessen Vorgänger Gerhard Dörfler. Wie berichtet, wurde vergangene Woche verkündet, dass die 2009 verstaatlichte Hypo Alpe Adria nicht in die Insolvenz geschickt wird, sondern in eine Abbaugesellschaft überführt wird. Dabei geht es natürlich auch um die 2,3 Milliarden Euro, die der Freistaat Bayern damals der Hypo zugeschossen hat – als Kredit, sagt der Freistaat Bayern, als Teil des Eigenkapitals, sagen die Österreicher. Bernhard Pohl ist ausgewiesener Bayern LB-Fachmann: Er spielte seinerzeit im Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags eine maßgebende Rolle. Die Sendung beginnt um 21.45 Uhr und dauert eine Stunde.

Zum Seitenanfang