Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Umgehungsstraße Pforzen

Interessengemeinschaft
Pro Umgehungsstraße Pforzen e. V.
Pforzen, 23.01.2015

Pressemeldung

Vorstand übergibt 1034 Unterschriften für die Umgehungsstraße Pforzen
Mit 1034 Unterstützerunterschriften forderten Vorstandsmitglieder der Interessengemeinschaft
Pro Umgehungsstraße Pforzen e. V. die Unterstützung örtlicher Mandatsträger. „Bei
rund 1700 Wahlberechtigten in Pforzen ist das ein deutliches Signal“, wie Vorstand Helmut
Leonhart betonte.
Der Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) bestärkte die Abordnung der Vorstandschaft
des Vereins bei der Übergabe in seinem Bürgerbüro in dieser Ansicht. Er sicherte
seine volle Unterstützung für dieses Anliegen weiterhin zu. Insbesondere in der entscheidenden
Phase der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans müssen alle Anstrengungen unternommen
werden, um eine entsprechende Priorisierung zu erreichen.
Auch Landrätin Maria Rita Zinnecker (CSU) stellte sich hinter das Anliegen der Pforzener,
machte aber deutlich, dass hier zunächst die Bundespolitik gefordert sei. Sie werde weiterhin
bei den dafür zuständigen Behörden und Mandatsträgern für eine Umgehungsstraße Pforzen
werben.
Diesen Mandatsträgern, an der Spitze Bundesverkehrsminister Dobrindt, wird der Verein
ebenfalls die Unterschriftenlisten zukommen lassen. „Wir hoffen weiterhin auf eine baldige
Realisierung einer Umfahrung, um das enorme Aufkommen an Schwerlastverkehr im Ort zu
reduzieren“, so Leonhart.

Günther Kreit, Helmut Leonhart, BP, Martin Schafnitzel und Rudolf Albrecht.

Zum Seitenanfang