Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Treffen mit Seehofer

06.12.11

 

Zusammen mit Seehofer
für eine zivil-militärische Kooperation

Ministerpräsident trifft sich mit MdL Pohl

 

 

Nun schaltet sich auch Ministerpräsident Horst Seehofer persönlich in die Bemühungen um die Umsetzung einer zivil-militärischen Kooperation am Fliegerhorst Kaufbeuren ein: Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler)  hatte um einen Termin gebeten, um das Konzept näher vorzustellen und den Regierungschef  gleichzeitig  für eine rasche politische Wegbereitung zu verpflichten. Dieses Treffen findet nun am Dienstag, 13. Dezember, in München statt. Bereits Mitte November hatte Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP)  Pohl zugesichert, sich im Bundesministerium der Verteidigung gegen die komplette Standortschließung einzusetzen beziehungsweise die zivil-militärische Nutzung voll zu unterstützen. „Wenn sich neben Wirtschaftsminister Zeil, Staatskanzleichef Kreuzer,  dem FDP-Bundestagsabgeordneten Stephan Thomae nun auch der Ministerpräsident selbst  an die Spitze unserer Bemühungen stellt, sollte eine Umsetzung der zivil-militärischen Kooperation gelingen. Wir müssen gemeinsam und parteiübergreifend daran arbeiten, die für Kaufbeuren so wertvollen Arbeitsplätze zu halten und geeignete Konversionsbedingungen hinsichtlich der betroffenen Bundeswehr-Beschäftigten zu bekommen“, so Pohl abschließend.