Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Special Olympics

„Gemeinsam sind wir stark“: Special Olympics-Athleten mit Jugendlichen des Skiclubs Königsbrunn und dem Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl. Foto: Kesting

PRESSEMITTEILUNG                                                                                                                                    25.1.2016

MdL Bernhard Pohl (FW) besucht Wettbewerb von Special Olympics:

„Ich habe fantastische Leistungen gesehen!“

Bei  strahlendem Sonnenschein fand im Skigebiet Spieserlifte/Unterjoch ein zweitägiges Ski-Alpin-Seminar für  Special  Olympics-Athleten aus Schwaben und Oberbayern statt,  das gleichzeitig als Anerkennungswettbewerb für die nationalen Winterspiele in Deutschland und für die Weltspiele 2017 in Schladming  vorgeschrieben ist. Einer der aufmerksamen und sehr begeisterten Beobachter bei diesem Wettbewerb war der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler). „Ich habe fantastische Leistungen gesehen  - und nicht nur auf der Piste“, so Pohl.

Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung und vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt. Die zentrale Aussage der Bewegung: „Gemeinsam sind wir stark.“  Ziel ist es, Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung ein ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und entsprechende Wettbewerbe in einer Vielzahl von olympischen Sportarten zu ermöglichen. Dadurch haben sich die Chance,  körperliche Fitness zu entwickeln, Mut zu beweisen, Freude zu erfahren, dauerhaft Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaften auszubauen und mit Spaß und Engagement am gesellschaftlichen Leben teil zu haben. Sie  können sich geistig, psychisch  und sozial weiterentwickeln, um selbstverantwortlich im Lebensumfeld handeln zu können.

Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl erlebte gemeinsam mit dem Präsidenten von Special Olympics Bayern, Joachim Kesting,  hautnah, wie die Athleten ehrgeizig und  voller Enthusiasmus ihren Wettbewerb im Riesenslalom absolvierten. Vor allem begeisterte ihn das fahrerische Können, aber auch der Zusammenhalt der Athleten untereinander. Ein besonderes Erlebnis war es für Pohl  auch, dass sich  eine Gruppe nicht behinderter Jugendlicher vom Skiclub Königsbrunn spontan mit den Special Olympics-Sportlern verbündete. Beide Teams unterstützten sich gegenseitig lautstark.

Bernhard Pohl informierte sich in ausführlichen Gesprächen  mit Angehörigen und Betreuern darüber, welche Probleme Familien mit behinderten Angehörigen haben, beispielsweise weil die notwendige Unterstützung  durch Behörden oder  Krankenkassen fehlt.  Sein Fazit: „Es gibt einige konkrete Maßnahmen,  die ich als Hausaufgabe mitnehme“, so Pohl, der von den     Special Olympics begeistert ist.  „Ich habe erlebt, welche Leistungen Menschen mit geistiger Behinderung erbringen können. Hier sind wir alle gemeinsam gefordert, dass das Sportangebot in Deutschland für sie  weiter ausgebaut  und endlich eine umfassende  Teilhabe  am Leben  geschaffen wird.“

Zum Seitenanfang