Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Schwaben beim Kulturfonds oben auf

Schwaben beim Kulturfonds oben auf

 

Landtagsabgeordneter Pohl freut sich über breite Förderung schwäbischer Projekte

 

Zufrieden mit der Beschlusslage zur Ausschüttung des Kulturfonds im Jahr 2014, zeigt sich der schwäbische Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (FW). Mit Pohls Stimme wurde heute beschlossen, in diesem Kalenderjahr mehr als eine Million Euro an schwäbische Projekte auszuschütten. Darunter etwa 277 000 Euro für das Stadtarchiv in Augsburg und eine viertel Million für das zeitgenössische Kunstmuseum in Ottobeuren. Geld vom Freistaat erhalten aber auch ungleich kleinere Initiativen, wie das EUKITEA-Jugendtheater in Diedorf oder das Landes-Jugendjazzorchester in Marktoberdorf, welche sich über 10 000 bzw. 20 000 Euro Zuschuss freuen dürfen.

 

„Die Förderung unserer einzigen Kulturlandschaft ist eine wichtige Aufgabe der Landespolitik“, findet Pohl. Umso mehr freut er sich, dass bei der diesjährigen Ausschüttung insbesondere der Bezirk Schwaben stark zum Zug gekommen ist. Pohl: „Die Erfahrung zeigt, dass Schwaben bei der Vergabe landesweiter Mittel nicht immer seiner Größe und Bedeutung entsprechend bedacht wird. In diesem Fall können wir jedoch zufrieden sein. Die ausgegebenen Gelder sind bei den vielzähligen faszinierenden Projekten sehr gut aufgehoben. Hier wird ein wichtiger Beitrag zur Lebensqualität in Schwaben geleistet“.