Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Nur 87 neue Polizeidienststellen für Schwaben Süd/West

Pressemitteilung 21.6.2012

Nur 87 neue Polizeidienststellen für Schwaben Süd/West

Landtagsabgeordneter Pohl: „Das ist deutlich zu wenig“

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ist mit der Zuteilung von nur 87 der insgesamt 1000 neuen Polizeiposten eindeutig zu kurz gekommen, findet der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler). „Das ist zu wenig in Anbetracht der großen Fläche und der Kriminalitätsbelastung, die in einigen Dienststellen vorliegt. Damit können wir nicht zufrieden sein.“ Bei künftigen Personalplanungen müsse dieser Raum daher stärker berücksichtigt werden. Es könne zum Beispiel keineswegs mehr angehen, dass nachts die Polizeiwache nur  mit einer Person besetzt  und nur eine Streife unterwegs sei. Das könne weder im Interesse der überproportional belasteten Beamten noch der Bevölkerung sein. „Es muss im Sinne der inneren Sicherheit gewährleistet sein, dass die Dienststellen belastungsgerecht ausgestattet werden, und die innere Sicherheit muss in der bayerischen Landespolitik oberste Priorität genießen.“