Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Häusler und Mehring sind Vizebezirkschefs

FREIE WÄHLER der Region freuen sich über den Ausgang der Wahlen zum Bezirksvorstand

 

 

Der Kreisverband der FREIEN WÄHLER im Landkreis Augsburg zeigt sich rundum zufrieden mit dem Ausgang der Wahlen des Bezirksvorstandes der FREIEN in Schwaben. Am vergangenen Samstag wurden in Nersingen gleich zwei Politiker aus dem Landkreis zu stellvertretenden Bezirksvorsitzenden gewählt. Der Vizelandrat im Landkreis Augsburg, Johann Häusler,  war dabei der Stimmenkönig unter allen Bewerbern und konnte die meisten Stimmen der Delegierten aus ganz Schwaben auf sich vereinen. Ähnlich deutlich fiel auch das Wahlergebnis für den Meitinger Nachwuchspolitiker Fabian Mehring aus. Obwohl er mit dem Allgäuer Landtagsabgeordneten Dr. Leopold Herz und dem stellv. Vorsitzenden der FREIEN WÄHLER Augsburg-Stadt, Volker Schafitel, gleich zwei profilierte Gegenkandidaten hatte, konnte der 23-jährige gleich im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Delegiertenstimmen für sich behaupten.

 

„Ich freue mich sehr, dass es am Samstag gelungen ist, dem Landkreis Augsburg innerhalb unserer Gruppierung das politische Gewicht zu verleihen, dass ihm als Bevölkerungs- und Wirtschaftszentrum Schwabens zusteht“, freut sich Kreisvorsitzender Dr. Markus Brem über das Wahlergebnis. „Die erfreulich große Zustimmung für unsere beiden Kandidaten aus ganz Schwaben interpretiere ich als deutliches Signal im Hinblick auf die Landtagswahl im kommenden Jahr. Unser Ziel muss es sein, künftig mindestens einen FW-Abgeordneten aus unserem Landkreis nach München zu entsenden“, so Brem weiter.

 

Daran glaubt auch der frisch gewählte stellv. Bezirksvorsitzende Johann Häusler: „Ich bin überwältigt von der breiten Zustimmung zu meiner Person und davon überzeugt, dass sich am Samstag eine schlagkräftige Führungsmannschaft zusammengefunden hat, die die unterschiedlichen Interessen der verschiedenen Regionen Schwabens und die Stärke der FREIEN WÄHLER in der Kommunalpolitik bestmöglich repräsentiert“. Fabian Mehring freut sich über den Mut der Delegierten, den eigenen Nachwuchs mit in die Spitzenverantwortung zu nehmen. „Politische Gruppierungen sollten ein Spiegel der Gesellschaft sein für die sie sich einsetzen. Trotzdem ist meine Generation in den Führungsgremien der großen Parteien kaum vertreten. Ich freue mich deshalb umso mehr, dass die FREIEN WÄHLER es mir zutrauen, Verantwortung für unsere gemeinsame Sache zu übernehmen“, so Mehring.

 

Komplettiert wird das neu gewählte Führungsteam von zwei Frauen aus der Region. Landesjustiziarin Petra Wengert aus Augsburg übernimmt das Amt der Schriftführerin. Sonja Öfele aus dem Landkreis Dillingen kümmert sich um die Finanzen der Bezirksgruppe. Das Allgäu ist durch den Bezirksvorsitzenden Bernhard Pohl und die Stellvertreter Josef Rid und Ulrike Müller vertreten.

 

 

Das Bild im Anhang zeigt die stellv. Bezirksvorsitzenden Johann Häusler (links), Fabian Mehring (rechts) und den Bezirksvorsitzenden Bernhard Pohl (mitte) am Rande der konstituierenden Sitzung der neuen Vorstandschaft in Kaufbeuren.

Das Bild zeigt die stellv. Bezirksvorsitzenden Johann Häusler (links), Fabian Mehring (rechts) und den Bezirksvorsitzenden Bernhard Pohl (mitte) am Rande der konstituierenden Sitzung der neuen Vorstandschaft in Kaufbeuren.

Zum Seitenanfang