Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Gelungener Polizeieinsatz in Memmingen

Pressemitteilung vom 12.7.2012

Freie Wähler zu gelungenem Polizeieinsatz an der Lindenschule in Memmingen

Innenausschuss beschließt Bericht zum Polizeieinsatz

Auf Antrag der FW-Landtagsfraktion hat der Innenausschuss des bayerischen Landtags
gegen Stimmen der SPD beschlossen, dass der bayerische Staatsminister des Inneren,
Joachim Herrmann, im Innenausschuss über den gelungenen Polizeieinsatz in Memmingen
berichtet. Bernhard Pohl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FW-Landtagsfraktion
und Mitglied im Innenausschuss: „Es ist dem umsichtigen und besonnenen Handeln der
Polizei, der Lehrer und Schüler und sonstigen Beteiligten zu verdanken, dass der gefährliche
Polizeieinsatz vom 22. Mai 2012 in der Lindenschule ohne jedes Blutvergießen beendet
werden konnte. Ich bin der Meinung, dass dem Ausschuss auch deshalb hierüber berichtet
werden soll, weil das Verhalten der Beteiligten beispielgebend auch für andere Krisenfälle
sein kann.“

Als weiteren Grund für den Antrag nennt Pohl die Notwendigkeit, das Bild der Polizei
ins rechte Licht zu rücken. Gerade etliche Anträge seitens der SPD und der Grünen, die
in unschöner Regelmäßigkeit über angebliches Fehlverhalten der Polizei diskutieren
wollen, erfordern eine Korrektur des Bildes in der Öffentlichkeit, gerade auch in den
Medien. „Unsere Polizei in Bayern leistet eine ganz hervorragende Arbeit für die Sicherheit
der Menschen. Sie hat es verdient, entsprechend gewürdigt zu werden.“ Der Kaufbeurer
Landtagsabgeordnete ist sehr erfreut darüber, dass der Innenausschuss seinem Antrag
fast einstimmig zugestimmt hat. „Die Ablehnung der SPD mit der Begründung, man wolle
dem Innenministerium Arbeit ersparen, verwundert mich zwar. Ich kann allerdings gut
damit leben, da alle anderen Fraktionen sich hinter unser Anliegen gestellt haben“, so Pohl
abschließend.


Zum Seitenanfang