Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Programm in Kaufbeuren zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen -

Das Frauen_Forum Kaufbeuren und die Gleichstellungsstelle Kaufbeuren laden ein zum Internationaler Ta... [mehr] 

Untersuchungsausschuss "Ei" nimmt die Arbeit auf -

Mittwoch, 19. Juli 2017 Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag am 19. Juli 2017 den U... [mehr] 

Bernhard Pohl bei facebook

Seiteninhalt

Bernhard Pohl löst Ulrike Müller ab

Pressemitteilung vom 15.10.2014


Nachfolger für Ulrike Müller im Fraktionsvorstand


FREIE WÄHLER Landtagsfraktion wählt Bernhard Pohl zum
stellvertretenden Vorsitzenden


München. Bernhard Pohl, Abgeordneter aus Kaufbeuren, ist heute zum stellvertre-tenden Fraktionsvorsitzenden der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag ge-wählt worden. Pohl sitzt seit 2008 für die FREIEN WÄHLER im Parlament und hatte sich als Innen- und Rechtspolitiker bereits in der vergangenen Wahlperiode einen Namen gemacht. Fraktionsvorsitzender Hubert Aiwanger gratulierte Pohl zu dessen Wahl: „Wir wissen die parlamentarische Arbeit von Bernhard Pohl besonders zu schätzen und wünschen ihm auch für seine neue Aufgabe viel Erfolg.“
Pohl hatte sich in der zurückliegenden Legislaturperiode intensiv mit der Aufklärung des milliardenschweren Debakels der Bayerischen Landesbank befasst. „Diese Themen habe ich nach der Landtagswahl im vergangenen Jahr inhaltlich in den Haushaltsausschuss mitgenommen und vertrete die Fraktion dort als finanz- und haushaltspolitischer Sprecher.“ Auch im Europaausschuss des Bayerischen Land-tags ist Pohl tätig. Als sein persönliches Ziel kündigte der schwäbische Abgeordnete an, „die gute Arbeit der Fraktion kontinuierlich fortsetzen“ zu wollen. Pohl weiter: „Ich möchte die Politik unserer Fraktion im Bayerischen Landtag mit den anderen Vor-standskollegen und unseren Mandatsträgern vor Ort in die Regionen tragen. Denn wir FREIE WÄHLER sind nicht nur im Landtag die Fraktion der Regionen und der Kommunen – wir wollen dies mit unserer Arbeit auch glaubwürdig in alle Regie-rungsbezirke des Freistaats hinaustragen.“
Die Neuwahl der Position war nach dem Ausscheiden der ehemaligen stellvertreten-den Vorsitzenden Ulrike Müller erforderlich geworden. Müller war im Mai dieses Jahres ins Europäische Parlament gewählt worden und hatte ihr Landtagsmandat zum 30. September aufgegeben.
Pressekontakt: